Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Europas Kreditgeber fürchten sich zunehmend davor, dass verunsicherte Kunden in großer Zahl ihr Geld abheben. Auslöser für diese Sorge ist, dass inzwischen offen über den Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone diskutiert wird.

 

So ist es.

 

Ein wirkliches Ende der Euro-Krise hatte es ja nie wirklich gegeben. Überall viele Pflästerchen, wie auf einem Cowboy, der in einen Kaktus geritten ist. Längst ist Studenten der Volkswirtschaft im ersten Semester klar, dass kein Industriestaat, allen voran die USA, jemals seine Schulden durch Sparen abbauen könnte. Das würde tausend Jahre dauern. 

 

Ausgerechnet Zypern, die mini, mini, mini Volkswirtschaft der EU wird Auslöser von Folge 3 der Euro-Krise. An den Börsen wurde bereits spontan ein Mehrfaches der 5.8 Milliarden verbrannt, die man sich von Zyperns Bank-Kunden für die Zusage von 10 Milliarden zur Banken-Rettung holen wollte.

 

Der Schrecken ohne Ende setzt sich leider fort.

Tag(s) : #Wirtschaft

Diesen Post teilen

Repost 0