Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Ich bekam einen lesenswerten Kommentar, den ich hier gern einstelle:

 

"Intelligenz ist etwas sehr Komplexes und hängt von so vielen Faktoren ab. Und Noten sagen keineswegs etwas über die Intelligenz der Schüler aus, auch wenn es einem als zweifelnder Schüler manchmal sehr schwer fällt, dies zu glauben. Aber Noten haben wirklich nur etwas zu tun mit lernen. Wer nicht richtig lernen kann und den Stoff nicht gut wiedergeben kann, wird schnell als dumm und faul abgestempelt. Das motiviert einen Schüler natürlich zum Lernen. "Warum lernen, wenn ich nur auf den Deckel bekomme und eh alles falsch mache?"


IQ-Tests halte ich ebenfalls für sehr umstritten, da der IQ eigentlich nur für diesen einen Test gilt. Wer in solchen Sachen gut abschneidet, gut. Aber da fragt sich doch, wie die Menschen Intelligenz definieren. Ist nun ein Schwätzer intelligent, der gut Politik rüberbringen kann, die jedoch inhaltslos und nur in hochgestochener Sprache formuliert ist? Ist der nur der einser-Schüler intelligent? Sagt ein hoher IQ wirklich etwas über Intelligenz aus? Man kann nie alles wissen. Und man merkt ja auch, dass Leute in unterschiedlichen Bereichen intelligent sind. Das reicht vom kleinen Handwerker bis zum Arzt, der Medizin studiert hat. "Die" Intelligenz existiert also nicht.


Das wollte ich noch hinzufügen. ; )
Guter Artikel!"

 

a comment has been posted by Journey

Comment extract:

Tag(s) : #Wissenschaft

Diesen Post teilen

Repost 0